Montag, 18. April 2016

12 Bees in Randersacker


Hoffentlich regnet es am nächsten Wochenende - was für ein ungewöhnlicher Wunsch - aber das hab ich im Vorfeld wirklich gedacht. Was soll man bei einem Nähwochenende mit Sonnenschein? Tatsächlich war es nicht gut das Wetter und damit wurde es wirklich ein reines Nähwochenende.

Getroffen hatte ich mich mit den 11 anderen Bees aus der To be a Bee,  mit denen ich zumindest online schon seit einem Jahr zusammen nähe. Mit Alex und Dagmar habe ich mich auf den Weg  nach Randersacker gemacht. Das lag für fast alle Bee-Damen in der Mitte unserer Heimatorte. Iva aus der Schweiz und Kirsten unser Nordlicht aus Hildesheim hatten es weiter. Alle 12 Bees waren gekommen. Freitagnachmittag ging es los.



Im Bären-Hotel war der Nähbär los

Einmal kam die Sonne.....aber nur kurz ...


Der Hof des Hotels


Unsere typische Körperhaltung an diesem Wochenende sieht man hier:

Karen und Iva

 Fröhliches Gewusel an zweieinhalb Tagen bis spät in die Nacht. Kirsten war über die emsige Betriebsamkeit komplett überrascht und wollte sogar Hörproben an ihre Quiltgruppe schicken. Gehört hätte man darauf Maschinengeratter und manchmal tatsächlich konzentriertes Schweigen.



Unser Nähraum

Für Samstagabend hatten wir jede ein kleines Etwas mitgebracht, das in einer Würfelauslosung verteilt wurde. Es ist ganz schön schwierig eine Sechs zu würfeln, wenn man eine braucht...


Eva packt aus



Hier liegen die Gewinne


Endlich habe ich etwas von Eva:



Mein Nadelkissen hat Karen erwürfelt.


Mein X-Block Kissen hat nun Karen
Das X-Block-Muster habe ich von Mareike


Bei unserem Show-And-Tell habe ich erst die Quilts gehalten und habe nicht so viele Fotos:

Quilts von Kirsten und Ulrike

Quilts von Karen, Ulrike, Verena und Heidi


Zum Warmwerden  hatten wir 5 Kreise mitgebracht und Ulrike hat uns gezeigt, wie man daraus einen hübschen Untersetzer bastelt.


Meine  Stoffkreise

Wie gut, dass ich wirklich schöne Stoffe genommen habe... da passt der Untersetzer doch wunderbar ins Wohnzimmer.


Die Untersetzer der Kölner Mädels

Dann war Schluss mit lustig und die anderen Projekt wurden abgearbeitet. Wir waren ja nicht zum Spaß da ;) Kein Wunder also, dass es von Zeit zu Zeit das berühmte konzentrierte Schweigen gab, nicht wahr?

Mein Projekt war der Ocean Wave.  Einiges habe ich geschaft, aber es gibt immer noch so viel zu tun:







Zwischendurch gab es viel zu sehen bei den anderen und so entstand zusammen mit Verena die Idee eine Kordelschale nur mit der Kordel und ohne Stoffumwicklung zu machen:

Meine Kordelschale

Befüllt sieht es auch nicht schlecht aus und wird zur echten Mausefalle. Seht Ihr meine Trimreste in dem neuen Pixie Basket von Heidi. Sie hatte für jeden von uns ein hübsches Körbchen genäht.  Das habe ich sofort benutzt.


Ein Gruppenbild mit dem Pixie-Basket von Heidi


Und Karen hat für jede von uns ein Nadelkissen gemacht. Einfach wunderschön!!!


Eines hatte sie extra aus diesen tollen Stoffen gemacht

Es wird nun immer an dieser Stelle liegen. Es hat die perfekte Größe und sieht so aus als wäre es mit der Maschine geliefert worden.


Perfektes Nadelkissen

Es gab eine Schmöckerecke mit Büchern....


Hier sind die Bücher, die ich mir gefallen haben und die ich noch nicht kannte


....und eine Schmöckerecke mit Süssigkeiten gab es auch. Das Bild seht Ihr bei Sandra.


Was soll ich noch sagen außer
schön war´s und ich freu mich auf unser nächstes Treffen.
Grüßen möchte ich noch Sabine, die mit in unserer "grauen Ecke" war. Sabine ist auch in der Modern Cologne Bee - also im Prinzip unser südlichster Ausläufer von Köln...
Danke für´s Organisieren, Sandra und Heidi.

Bis bald,

Martina



Sonntag, 10. April 2016

Kleinkram

Und wieder gab es "nur" Bee-Blöcke:

I only made some bee blocks this week:


Ein Block für Dagmar in der To be a Bee



Ein Bee Block für Alex in der Modern Cologne Bee



X-Blöcke im Pillow Swap Four Seasons

Das Muster der X-Blocks habe ich bei Mareikehttp://rundherumblog.de/ gefunden, die eine kostenlose Anleitung auf ihrem Blog dazu hat.

Fast alles nehme ich mit zu unserem Bee-Wochenende in der Nähe von Würzburg am nächsten Wochenende. Endlich lerne ich alle Bees kennen. Es wird komplett spannend.

Und natürlich verlinke ich alles am Montag mit dem Modern Patch Monday der Modern Cologne Quilter.

I  take almost everything to the bee meeting in Würzburg nect weekend. Finally I will meet all the other bees. It is so exciting....

Bis bald,

Martina

Montag, 28. März 2016

Spielereien mit EQ 7

Mein liebster Block ist im Augenblick der Drunkards Path und es gibt so viele Variationen, dass es einem ganz schwindelig werden kann. Darum habe ich mich seit langem mal wieder an den Computer gesetzt und mit EQ 7 gespielt. Nichts liegt näher als an einem Ostermontag die Farbe Gelb zu wählen....

My favorite block is the Drunkards Path block. There are so many different layout ideas that it is difficult to decide on one. I started to play a bit with EQ 7 to get an idea of the possibilities. Since it is Easter Monday which is a holiday in Germany I chose yellow as the dominant color.





Clam Shells 



Tischläufer-Muster



Gerundete Diamanten



Kreise



Ornamente





Zweifarbig


Zwiebelmuster



Orientalisch




Das sieht wie ein Michelinmännchen aus


Ein Wellenquilt...



Und wie mache ich die Drunkards Path Blöcke?

Das geht einmal mit Schablonen, die es in unterschiedlichen Varianten zu kaufen gibt, oder man macht die Schabloben selber aus Pappe, Plastik usw.

And how do I make the Drunkards Path? 
You can buy templates in many different variations or you make the templates yourself.




Drunkards Path Schablonen


Seit 2010 gibt es den Quick Curve Ruler von Sew Kind Of Wonderful, mit dem ebenfalls Kurven geschnitten werden können. Mit diesem Lineal arbeite ich sehr gerne.  Wie das geht zeige ich am Samstag, dem 2. April bei Lalala Patchwork in Bensberg. Ich bin schon sehr gespannt, was als Ergebins heraus kommt.

Since 2010 you can also use the Quick Curve Ruler to cut curves. I love this ruler. On Saturday, 2nd April I show how to use the QCR in Dorthe´s Shop, Lalala Patchwork in Bensberg. I am so excited to see what kind of layout will be chosen....


Mein Quick Curve Ruler mit verschiedenen Markierungen


Und zum Schluss zeige ich noch eine weitere Variante:

And finally here is another variation of the Drunkards Path:



Versetzte Diamanten

Und jetzt könnt Ihr mir gerne sagen, was Eure Lieblingsvariante ist oder ist das vielleicht etwas ganz anderes? Mir gefällt die Wellenform immer besser. Ein wenig Angst habe ich aber, dass ich unter einem Wellenquilt seekrank oder schwindelig werde....

What is your favorite layout? I love the wavy layout. Although I am a bit afraid to become kind of seasick under a wavy quilt....

Bis bald

Martina

Und alles verlinke ich beim Modern Patch Monday, aber mit diesem Bild:



Montag, 21. März 2016

Ein Bee-Wochenende


 




Bee-Blöcke 


...scheinen für Aussenstehende verrückt, aber ich mag sie gerne. Ein Block für eine andere Quilterin zu machen und ihn dann wieder zurück zu schicken. Ich wiederhole nicht, was aus meinem Nicht-Quilter-Umfeld dazu gesagt wird ;)





Hier sieht man wie unterschiedlich die Blöcke sind.
Die grünen wonky Streifen sind für May,
die Herzen sind für Iris. So schnell hatte ich übrigens noch nie einen Block fertig.
und die Ocean Wave Blocks trudeln so langsam hier bei mir ein. Die oberen zwei sind von Heidi, die darunter sind von Karen.


My bee blocks in March:
Die green wonky stripes are for May,
the hearts are for Iris
and the ocean wave blocks are arriving here in my house.

Und natürlich verlinke ich die Blöcke mit dem Modern Patch Monday


 


Bis bald,

Martina



Montag, 14. März 2016

Ein Applique-Test

Maschinen -Applique oder wie sonst?


Das ist wirklich die Frage. Ich hatte in dem Kurs bei Brigitte Heitland Kreise mit Vliesofix aufgebügelt und dann mit einem Zickzackstich befestigt. Das ging ganz gut, aber bei dem Quilt  für meine Schwester, den ich begonnen habe, möchte ich etwas anderes ausprobieren: Die Kreise bzw. Ringe verstürzen oder einnähen. Zum Testen habe ich billige Stoffe genommen, Ringe ausgeschnitten (nach einer Vorlage aus dem Simply Moderne Magazin) und sie mit Butterbrotpapier verstürzt, umgebügelt und schon war es eine saubere glatte Sache.

I wanted to test applique rings by using thin paper to turn the seam under the rings. For testing it I used really cheap fabric. The pattern of the rings can be found in the Simply Modern Magazine No. 3.


Verstürzt mit Backpapier - One circle made with the paper to turn the seam allowance

Hier habe ich die verstürzten Ringe auch den Stoff gelegt. Das Bild ist abends aufgenommen und deshalb so dunkel

 

Den Stoff habe ich mit groben Linien auf einem dünnen Vlies festgesteppt und darauf die Ringe befestigt. Hier sieht man, dass der weiße Stoff ganz billig (3 Euro) ist und kruselig wird.Ich hätte die Ringe auch mit der Hand annähen können. Das hätte aber zu lange gedauert.

I quilted simple lines on the background fabric and the thin lining. Then I pinned the rings on it and sewed them down with the machine. I could have fixed the rings by hand but did not want to do that.

Ein einziger Ring aus guten Stoff

 Hier ist das Endergebnis des Tests..

Here is the result of the test.

Mein neuer Table Runner


 Und noch einmal....


Das geht noch schöner, ich weiß, aber es war ein Test....

Und nun habe ich einen neuen Frühlings-Table Runner aus Stoffen, die bestimmt nach der ersten Wäsche einlaufen. Ich werde den Läufer also eine Saison so hinlegen, dass er keinen großen Fleckattaken ausgesetzt wird und nach der ersten Wäsche sehe ich dann, ob ich ihn wegwerfe oder noch weiter benutzen kann.

Now I have a new table runner which I can probably only use until it is stained and then I can probably throw it away because the washing ruined it completely. Anyway, I link the table runner to the Modern Patch Monday of the Modern cologne Quilters.

Näht Ihr manchmal auch Testsachen? Irgendwie hat sich der Läufer so ergeben. Ich bin sehr gespannt, wie er nach der Wäsche aussieht.

Ich verlinke meinen Schwester-Technik-Test mit dem Modern Patch Monday.

Martina

Montag, 7. März 2016

Ein Quiltertreffen in Köln

Die Modern Cologne Quilter hatten geladen


Ganz spontan und schnell ins Leben gerufen hatten wir, die Modern Cologne Quilter, ein Treffen der Kölner Quilter. Wir waren einfach neugierig, ob es noch mehr wie uns hier im Umfeld gibt. Und ja, es gab sie und zwar ganz viele. Sie kamen angereist aus Düsseldorf, Bochum, Aachen, Trier und Saarbrücken. Angekündigt hatten sich Quilterinnen aus Münster, Duisburg und natürlich aus der näheren Umgebung. Sie alle wurden von uns in Köln kurzerhand eingemeindet. Wir waren ca 50 Quilter und Quilterinnen. Es war grandios. Wir haben gefachsimpelt, neue Quilter kennengelernt und beim Show-and-Tell wunderbare Quilts gesehen.

Hier sind ein paar Fotos:


Ein paar Dömsches


Alle mitgebrachten Quilts auf einem Haufen für den Fotografen


Alle Quilts vor dem Show-and-Tell aufgereiht
Martinas Elefanten Parade



Ein Regatta-Quilt von Daniela a la Block M



Renates Kreis-Quilt nach einem Muster von Brigitte Heitland



Sevens X Quilt nach einem Muster von Christa Quilts



Dagmars Sampler



Mehr Quilts zeigen wir auf dem Blog der Modern Cologne Quilter am Donnerstag. Martina hat ebenfalls Bilder von dem Treffen gezeigt.



Hier kommt noch schnell ein Bild von meinen Bee-Quilt der To Be A Bee, an dem ich ein wenig weitergearbeitet habe und den ich natürlich beim Modern Patch Monday verlinke:



Mein Ocean Wave Quilt wächst


Bis bald,

Martina